Geschichtsverein Bischoffingen

Vortragsreihe geht hochkarätig weiter

Zum Leben und Wirken von Johann Andreas Pfeffel

Prof. Dr. Wolfgang Augustyn - München - Zentralinstitut für Kunstgeschichte Link zur Webseite

Wir konnten mit dem Stellvertretenden Direktor des Zentralinsituts für Kunstgeschichte in München einen ausgewiesenen Pfeffelexperten für diesen Vortrag gewinnen. Die gut besuchte Veranstaltung endete wie immer mit Fragen an den Referenten. Herr Augustyn brachte die schwierige Materie in einen plastischen, nachvollziehbaren Kontext.

zum Inhalt:

Prof. Dr. Augustyn präsentierte einen tiefgehenden und souveränen Vortrag. Johann Andreas Pfeffel wurde 1670 in Bischoffingen geboren. Seine Familie kam aus Augsburg, der Vater war 10 Jahre Pfarrer in Bischoffingen. Pfeffel war einer der berühmtesten und erfolgreichsten Kupferstecher und Verleger seiner Zeit. Er ist nah mit dem Colmarer Fabeldichter Konrad Pfeffel verwandt. Einen ausführlichen Bericht kann man in unserer Dorfchronik lesen.

Presseartikel

Badische Zeitung 24.03.2010 - Vortrag zu Johann Andreas Pfeffel 12.03.2010

Bilder

Der packende Vortrag war mit aufschlußreichen Bildern illustriert, hier: das Portrait Johann Andreas Pfeffels (Foto: A. Zentner)

Der komplexe Inhalt wurde stets anschaulich vermittelt (Foto: HJ Wiedemann)

Der Vorsitzende Andreas Zentner moderierte die Fragen der Zuhörer und bedankte sich für den Geschichtsverein Bischoffingen (Foto: HJ Wiedemann)

Angeregte Unterhaltung, Prof. Dr. Augustyn im Gespräch mit Bürgermeister Schweizer (Fotos: A. Zentner)

startseite-inhalt-impressum

© Geschichtsverein Bischoffingen e.V.